Herzlich willkommen

auf den Internetseiten der Kunstsammlung Friedrich Karl Ströher.
Informieren Sie sich über einen der bekanntesten Künstler des Hunsrücks.


Aktuelle Ausstellung

Friedrich Karl Ströher
Skizzen – Drucke – Jugendstil

Ausstellung ab 6. September 2020
Neues Schloss, Schlossplatz, D-55469 Simmern/Hsr.

Die neue Sonderausstellung in der Kunstsammlung Friedrich-Karl-Ströher trägt den Titel „Skizzen – Drucke – Jugendstil“. Dieser Werkbestand ist noch weitaus umfangreicher als seine Ölgemälde oder die Aquarelle. Zugleich verdeutlicht der Blick auf diesen Werkbestand Ströhers seine grundlegenden, in Zürich oder Paris erworbenen handwerklichen Fähigkeiten. Zugleich sind sie ein Indiz für seine Auseinandersetzung mit den damals aktuellen Entwicklungen am Kunstmarkt, z.B. in Paris und Berlin.

Skizzen und Studien begleiten nahezu das gesamte Schaffen des Künstlers bis zu seinem Tod. Sie waren Grundlage für zahlreiche Gemälde. Drucke und Farbholzschnitte sollten es im Sinne Tolstois („Kunst für alle“) auch breiteren Schichten den Erwerb von Kunst ermöglichen.

Die vom Jugendstil geprägten Arbeiten Ströhers datieren in das Frühwerk des Malers und Bildhauers. Mit diesen Studien war er in Paris in Ausstellungen zu sehen. Damit überzeugte er auch Walter Leistikow für die Ausstellung einiger Werke in der Berliner Secession. Schließlich werden in der neuen Präsentation restaurierte Arbeiten auf Papier gezeigt.

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag: 10-13 Uhr und 14-17 Uhr
Samstag und Sonntag: 14-17 Uhr

Liebe Ströher-Freunde
und -Interessenten,

allmählich kommt das öffentliche Leben wieder in Gang, das Hunsrück-Museum und damit auch die Ströher-Kunstgalerie ist wieder geöffnet. Dank der freiwilligen Helfer ist der Besuch auch samstags und sonntags jeweils von 14 bis 17 Uhr wieder möglich. Die derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten.


NEU – Ströher in Bild und Ton

Melina Michel – sie arbeitet zurzeit bei den Filmfestspielen in Simmern – hat von der Ausstellungseröffnung am 18. August 2019 einen kleinen Film gedreht, bei der sie auch einige Besucher*innen interviewt. Schauen Sie doch rein, einige von Ihnen werden sich wiedersehen. das Video finden Sie auf dieser Seite in der linken Spalte.

Auch in der von Josef Peil mit großem Engagement aufgebauten Internetseite „O-Ton Hunsrück“, in der die Hunsrücker Mundart ins rechte Licht gerückt wird, befindet sich ein Beitrag unseres Freundes Wilfried Theiß. Auch diesen Beitrag – und natürlich alle weiteren – empfehlen wir Ihrer Aufmerksamkeit [»]


Termine 2020

Am 6. September 2020 ist Ausstellungseröffnung im neuen Schloss Simmern. Schwerpunkt werden die Papierwerke Ströhers sein: Aquarelle. Holzschnitte, Zeichnungen. s. Ausstellungshinweis links.

An unserer Fahrt nach Berlin zur Ausstellung in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz vom 28. bis 31. Oktober 2020 halten wir weiterhin fest. Wir stehen mit der Landesvertretung in engem Kontakt, und dort geht man davon aus, dass nach dem derzeitigen Stand der Dinge in Berlin die Ausstellung unter den jeweils geltenden Abstands- und Hygieneregeln stattfinden kann. Auch unser Reiseunternehmen Bohr-Busreisen hat uns mitgeteilt, dass die Busreise mit einem eigens entwickelten Hygienekonzept durchgeführt werden kann.

Weitere Informationen zu unserer Fahrt nach Berlin finden Sie auf dieser Seite weiter unten.

Bisher haben sich 25 Personen angemeldet, das heißt, wir haben noch freie Plätze. Bitte melden Sie sich über die folgende E-Mail-Adresse an: dieter.j.merten@t-online.de

Aufgrund der noch bestehenden Einschränkungen konnten wir leider noch keine neuen Termine für folgende Veranstaltungen festlegen:

  • Patenschaftsabend
  • Mitgliederversammlung
  • Wanderung „Auf Ströhers Spuren“ in und um Laufersweiler

Sobald wir mehr wissen, werden wir Sie informieren.


Fahrt nach Berlin

Am Mittwoch, 28. Oktober 2020, am späten Nachmittag, wird in der Landesvertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Berlin die Ausstellung eines Querschnittes der Werke Friedrich Karl Ströhers eröffnet. Diese Ausstellung ist dort bis zum 23. November 2020 zu besichtigen.

Damit möglichst viele Ströher-Freunde dieses für uns wichtige Ereignis miterleben können, bieten wir eine viertätige Busreise vom 28.10.2020 (Mittwoch) bis 31.10.2020 (Samstag) mit der Fa. Busreisen Bohr an. Im Reisepreis sind enthalten die Fahrt im modernen und bequemen Reisebus mit 3 Übernachtungen inkl. Frühstücksbüffett im 4-Sterne NH Hotel Berlin City West.

Angefragter Preis ab 30 zahlenden Personen pro Person im Doppelzimmer ca. 300 Euro, Einzelzimmerzuschlag 93 Euro. Wir arbeiten bei entsprechender Interessentenzahl ein detaillierteres Angebot aus. Wegen der Preisgestaltung bei den Hotels ist eine zeitgerechte Buchung notwendig.

Für die Fahrt nach Berlin liegen uns schon etliche Anmeldungen vor, für die wir entsprechend Plätze reserviert haben. Wir freuen uns auf weitere Anmeldungen: dieter.j.merten@t-online.de


Pressespiegel


Ströher-Werke erhalten und vor Verfall bewahren
Rhein-Hunsrück-Zeitung
20. Juni 2020

weitere Presseberichte [»]


Rückblick


Aktivitäten 2019 [»]