Startseite Hunsrück-Museum SimmernStadt Simmern/HunsrückKreissparkasse Rhein-Hunsrück

Herzlich willkommen

auf den Internetseiten der Kunstsammlung Friedrich Karl Ströher.
Informieren Sie sich über einen der bekanntesten Künstler des Hunsrücks.





AUS DER PRESSE

Ströhers Spuren in Paris besuchtEcho für Christoph Spering

Alle Pressemeldungen und Berichte finden Sie hier »





KOMMENDE VERANSTALTUNGEN

Donnerstag, 7. September 2017, 19.00 Uhr
Veranstaltung für die Bildpaten
Konferenzzentrum der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück, Simmern, Vor dem Tor

Sonntag, 5. November 2017
Film-Matinee im Pro-Winzkino "Paula"
Film über die Worpsweder Künstlerin Paula Modersohn-Becker. Die hochbegabte Malerin
und radikal moderne Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts besuchte etwa zur gleichen
Zeit wie Friedrich Karl Ströher die Akademie Colarossi in Paris.
Nähere Informationen im Programmheft des Pro-Winzkinos.





AKTUELLE SONDERAUSSTELLUNG
"Ströher und die Akademie Colarossi/Paris"
Vom Dekorationsmaler zum Künstler

Dauer 6. August 2017 - Frühjahr 2018
Ort Hunsrück-Museum
Schlossplatz, D - 55469 Simmern/Hsr.

In seinen Lebenserinnerungen beschreibt Friedrich Karl Ströher den Anfang seiner künstlerischen Laufbahn in Paris und seine Studienzeit an der Akademie Colarossi. Hier studierten zahlreiche später berühmte Künstlerinnen und Künstler, darunter Paula Modersohn, Mathilde Battenberg, Lyonell Feininger, Helene Schjieferbeck und zahlreiche weitere.

Die Ausstellung zeigt Malstudien und frühe Werke Ströhers, und als Leihgabe des Museums Alzey ein Gemälde von Mathilde Battenberg. Ergänzt wird die Ausstellung mit Zeitbildern aus Paris und biografischen Zeugnissen von Schülerinnen und Schülern an der Akademie.

Herzliche Einladung zur
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Sonntag, den 6. August 2017, 11.15 Uhr, Saal im Neuen Schloss

Musikalische Umrahmung
Chantal Ackermann, Luisa Charlotte Göhl, Aaron Siewert

Begrüßung
Michael Boos (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Simmern)
Dieter Merten (Vorsitzender der Friedrich Karl Ströher-Stiftung)

Einführung in die Ausstellung
Dr. Fritz Schellack (Museumsleiter)

»»

»

WIR SUCHEN NOCH PATEN

Zwei im Fundus befindliche Entwürfe von Gemälden, die teils gerollt, zerknittert, jedenfalls in einem erbärmlichen Zustand waren, hat unsere Restauratorin gesichert und für die Zukunft haltbar gemacht. Der Reiz dieser Entwürfe liegt in der nach wie vor vorhandenen Unfertigkeit der Gemälde: sie sind quasi noch in Arbeit und tragen so ganz besonders die Handschrift unseres Künstlers.

Der Maler des dritten Kunstwerks, das gereinigt und gerahmt wurde, ist der Radierer Eduard Einschlag (1879-1942), ein Malerfreund Ströhers, den dieser auch selbst portraitiert hat. Bei der gemalten Dame handelt es sich um das berühmte Modell Olga, das Ströher ebenfalls mehrfach als "lebende Vorlage" diente.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das entsprechende Bild.
Kunstsammlung Friedrich Karl Ströher
c/o Hunsrück-Museum
Schlossplatz, D - 55469 Simmern/Hsr.

Telefon +49 (0)67 61 / 70 09
Telefax +49 (0)67 61 / 90 80 44
E-Mail info@hunsrueck-museum.de
Internet www.hunsrueck-museum.de

Impressum
drucken| empfehlen |Seitenanfang